• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Musik 1980er Jahre

Ulla Meinecke - Feuer unterm Eis

Feuer unterm Eis

Ulla Meinecke (* 14. August 1953 in Usingen im Taunus) ist eine deutsche Sängerin.

"Feuer unterm Eis" ist ein Song auf dem 1983 erschienenen Album "Wenn schon nicht für immer dann wenigstens für ewig".

Sie war in den 1980er Jahren eine der erfolgreichsten Vertreterinnen des damals noch eher seltenen Genres „Deutschsprachige Popmusik“. Sie verfasst ihre Liedtexte selbst. Für deren Vertonung arbeitet sie häufig mit bekannten deutschen Musikern zusammen. Ihre Lieder beschäftigen sich mit Alltagsgeschichten.

Eine Begegnung mit Udo Lindenberg 1976 ermutigte sie, das kreative Hobby zum Beruf zu machen und nach Hamburg zu ziehen, wo sie Lindenbergs Büro leitete. Die erste LP Von toten Tigern und nassen Katzen erschien 1977, sehr von Lindenbergs Einfluss geprägt, der auch fast alle Musik schrieb. Eine weitere LP Meinecke Fuchs 1978 machte sie dann einem größeren Publikum bekannt und führte auch überregional zu einer wachsenden Zahl von Auftritten – teils gemeinsam mit Udo Lindenberg. 1979 zog Ulla Meinecke nach West-Berlin.

Lyrics

Jetzt siehst du wie ein Tier aus, feuchtes Fell.

Und immer auf'm Sprung, mit brennend braunen Augen.
Die haben viel geseh'n und sind richtig jung.
Wir reden über Filme und die Blicke werden tief.
Ich stell mir manchmal vor wie's wär wenn ich bei dir blieb.
Ich will nicht löschen was zwischen uns brennt, doch zum Fallen hab' ich kein Talent.
Und bin doch schon dabei, siehst du, ich bin doch schon dabei.
Doch du lässt uns warten, du weißt sowas hat seinen Preis,
Und ich geb' nicht zu was du längst von mir weißt.
Da ist Feuer unterm Eis.
Da ist Feuer unterm Eis.

Copyright © 2019 Booket Momente